Pfingstfestspiele Baden-Baden

Baden-Baden News

Baden-Baden Facts

Inhalt

Stadtrundgang

Stadtplan

Ämter A-Z

Anreise

Geschichte

Kunst/Kultur/Museen

Sehenswürdigkeiten

Festspielhaus

Theater

Casino

Thermen

Hotels buchen

Events

Sport/Freizeit

Restaurants

Cafés/Bars

Shopping

Buch-Shop

Stadtteile

Umgebung

Elsass

Awards

Links

Archiv

Ihre Werbung bei uns

Kontakt

Newsletter

Gästebuch

Impressum


Hotels in Baden-Baden buchen

1. bis 5. Juni 2017
Pfingstfestspiele Baden-Baden 2017

Anne-Sophie Mutter trifft auf Daniil Trifonov, Sir András Schiff gibt einen Klavierabend, Diana Damrau singt mit Nicolas Testé, dazu noch Thomas Hengelbrock, Michael Volle und Le Concert Spirituell unter Hervé Niquet: Die Künstler und Veranstaltungen der Pfingstfestspiele 2017 sind auch in diesem Jahr eine Reise nach Baden-Baden wert. Stimmungsvolle Rhein-Gesänge hat Richard Wagner in seinem "Rheingold" erfunden und sie mit Klängen aus Feuer und Schwefel gewürzt - die Oper erklingt in einer konzertanten Aufführung unter Thomas Hengelbrock und wird am nächsten Tag von Händels berühmten Feuer- und Wassermusik kontrastiert. Der Tenor Daniel Behle singt Lieder aus seiner Heimat Hamburg und eröffnet so den ersten der drei Meisterkonzerte.


1. Juni 2017, 20:00 Uhr: Sir András Schiff
Er spielt ausschließlich Klassiker. Und solche, die es werden sollten. "Mit dem guten Geschmack ist es ganz einfach: Man nehme von allem nur das Beste." Dieser Aphorismus von Oscar Wilde hätte auch von Sir András Schiff stammen können, der die Musikgeschichte mit strengem Blick sichtet - und eben nur Gipfelwerke aufs Programm setzt. Dabei erlebt man Überraschungen: Statt Liszt gibt es Bartók, statt Ravel Janácek. Darüber darf man streiten - zuallererst sollte man jedoch die Kunst eines Pianisten genießen, der zu den größten Interpreten der Gegenwart zählt.

Tickets Pfingstfestspiele 2017


2. Juni 2017, 19:00 Uhr: Diana Damrau
Gemeinsam auf den Abgrund zu. Und dann schön abheben. Belcanto Drammatico! Rasend, tragisch und leidenschaftlich werfen sich Bariton und Sopran die schönsten Melodien zu, kämpfen um Liebe und Tod, um noch sterbend Koloraturen abzuschießen. Die Italiener hatten halt Schmackes. Und eine Deutsche steht ihnen darin in nichts nach: Diana Damrau gab an der Scala eine legendäre Violetta und lädt nun gemeinsam mit ihrem Mann Nicolas Testé zu einem Feuerwerk der Gefühle ein.
Belcanto Drammatico: Arien, Duette und Instrumentalmusik aus den Opern von Meyerbeer, Massenet, Verdi und anderen.

Tickets Pfingstfestspiele 2017


3. Juni 2017, 18:00 Uhr: Wagner - Das Rheingold
Wagners "Rheingold", der Vorabend des "Rings", vermischt Oper und Sinfonie und hat dabei Beethovens Neunte fest im Blick. Wie diese beginnt auch "Das Rheingold" im Urnebel und tiefsten Dunkel. Ein Anfang, der ausgesprochen kühn gedacht ist. Das hört man - wenn der Dirigent es auch hören lässt und statt eines Waberns die schönen Kanons herausarbeitet. Für solches Durchleuchten der Partitur ist Thomas Hengelbrock der richtige Mann. Ihm zur Seite stehen große, erfahrene Wagner-Stimmen, die dieses dunkle sinfonisch-dramatische Gedicht zum Glänzen zu bringen.

Tickets Pfingstfestspiele 2017


4. Juni 2017, 17:00 Uhr: Händel: Wasser & Feuer
Georg Friedrich Händel hatte es, das Händchen für wahrhaft unsterbliche Melodien. Ja, man könnte sogar sagen, Händel ist der Erfinder der Melodie überhaupt. Selbst seine Instrumentalwerke haben dieses besondere, unerklärliche "Nachpfeifpotenzial". Doch was heißt hier "selbst die Instrumentalwerke?" Händels Feuer- und Wassermusiken scheinen geradezu aus Best-of-Hits zu bestehen. Hier begegnen sich Genialität und Sinn für Wirkungen - und um das zu unterstreichen, wird diese Musik in großer Besetzung von Le Concert Spirituel aufgeführt.

Tickets Pfingstfestspiele 2017


5. Juni 2017, 18:00 Uhr: Anne-Sophie Mutter | Daniil Trifonov, Mutter's Virtuosi
Ohne Könige keine Schlösser. Und doch ist Kunst ihrem Wesen nach demokratisch, setzt sie doch auf Wettbewerb. Die Besten werden stets zu überzeugen wissen. Von welchen Besten Anne-Sophie Mutter überzeugt ist, das können Sie am heutigen Abend erfahren - und dabei die Stargeigerin als Solistin wie als Dirigentin erleben.
Franz Schubert. Trio in Es-Dur (Notturno) D897, Forellenquintett A-Dur D667
Antonio Vivaldi.Le Quattro Stagioni (Die Vier Jahreszeiten) - Violinkonzerte op. 8 Nr. 1 - 4

Tickets Pfingstfestspiele 2017


Alle Veranstaltungen im Festspielhaus Baden-Baden buchen
Hotels in Baden-Baden buchen





© by WAEPART, Baden-Baden/Germany. All Rights Reserved. Texte: Festspielhaus Baden-Baden

   Google Custom Search